Kinder: Niklas, Larissa

Ich habe mich für eine Hausgeburt entschieden, weil ...

ich mich mit einer Krankenhausgeburt nicht identifizieren konnte.

So verlief unsere Hausgeburt:
Beide Hausgeburten verliefen problemlos und waren meine besten Erfahrungen im Leben. Vor allem die Stunden und Tage danach im eigenen Zuhause zu sein ist unersetzlich. Gerade beim zweiten Kind war es schön, den großen Niklas immer um sich zu haben.

Würde ich mich wieder für eine Hausgeburt entscheiden?
Wenn die Schwangerschaft und alles drum herum es zulässt, würde ich in jedem Fall wieder eine Hausgeburt machen. Für mich ist es der natürlichste und privateste Weg, ein Kind auf die Welt zu bringen. Es ist schön zu wissen, dass jemand da ist, der sich auskennt, ich aber trotzdem selbst bestimmen kann, was ich wann und wo tue. Ich empfand es unter der Geburt sehr angenehm, somit konnte ich meinen Gefühlen freien Lauf lassen und musste mich für nichts schämen.