Kinder: Wanja, Veit, Ewa Mila

Ich habe mich für eine Hausgeburt entschieden, weil ...
- es für mich das Natürlichste der Welt ist
- ich selbst bestimmen und entscheiden kann, wie ich mir den "Geburtsverlauf vorstelle" (in welchem Raum, die Position)
- die Geborgenheit in meinen eigenen Räumen

Weiterlesen: Hausgeburt Daniela

Kind: Carlotta

Ich habe mich für eine Hausgeburt entschieden, weil ...
meine große Tochter im Geburtshaus geboren wurde und ich mir deshalb eine Klinikgeburt nicht vorstellen konnte - mit einer unbekannten Hebamme und einem Arzt in einem fremden Raum, mit fehlender Intimsphäre und Klinikroutine - alles Dinge, vor denen ich mich gruselte. Meine erste Geburt verlief anstrengend, aber am Ende war ich so glücklich, diese absolute Glückseligkeit - das wollte ich wieder haben. Nur ohne abrupten Aufbruch von zu Hause, lieber gleich in gemütlicher heimeliger Umgebung bleiben und direkt ins Wochenbett gleiten.

Weiterlesen: Hausgeburt Frauke

Kind: Magdalena

Ich habe mich für eine Hausgeburt entschieden, weil ...
- ich nicht wollte, dass mein Kind gleich von ganz vielen fremden Menschen begrüßt wird
- ich vermeiden wollte, dass mein Kind von mir getrennt wird
- ich nicht das Risiko eingehen wollte, dass sich mein Kind mit Krankenhauskeimen infiziert

Weiterlesen: Hausgeburt Melanie

Kinder: Niklas, Larissa

Ich habe mich für eine Hausgeburt entschieden, weil ...

ich mich mit einer Krankenhausgeburt nicht identifizieren konnte.

Weiterlesen: Hausgeburt Kristin